Eindrücke ausgedrückt

Feedback von Teilnehmern

  • "Einfach zu sich selbst finden und der Kreativität freien Lauf lassen. Den inneren Künstler in sich selbst wieder entdecken und den Mut haben sich malerisch von seinen Emotionen leiten zu lassen. Ohne Zwang und ohne Wertung... und schon läuft alles von selbst! Danke dafür Sebastian. Deine Workshops haben mir noch mal verdeutlicht, was ich wirklich will. Dies gilt nur noch in die Tat umzusetzen." Christel

  • "Einfach Ich-Selbst sein und malen dürfen ohne "Leistungs"-Druck, ohne Bewertung, aber mit einer sehr wertschätzenden und unterstützenden Begleitung durch Sebastian. Eine besondere und wertvolle Erfahrung, für die ich sehr dankbar bin." Susanne

  • „... wie wunderbar: Ein Raum, der zur Verfügung gestellt, offen gehalten wird. Ich komme und darf sein. Sebastians Art ist zurückhaltend unterstützend. Sehr angenehm.“ Kerstin

  • „Ein Platz spielerisch das Innere zu erforschen, voller Freude mit Farben und Formen zu spielen ... alles ist okay.“ Marita

  • „Ich war ziemlich fasziniert von der Art und Weise wie unser Dozent Sebastian die Inhalte des Themas Selbstreflexion vermittelt und wie er jeden einzelnen des Kurses anregt sich selbst neu kennenzulernen, indem man sich während des kreativen Aktes von seinem inneren Instinkt leiten lässt. Ihm geht es dabei nicht darum ob jemand etwas richtig oder falsch macht oder ob etwas schön oder hässlich ist. Johannes

  • "Ich glaube mir tut es besonders gut die Fesseln des Perfektionismus und der eigenen Anforderungen abzuwerfen und ein Thema zu entwickeln sodass das Ende nicht absehbar und damit auch ohne Erwartungen belastet ist." David

  • "Dieser Kurs hat mir sehr viel gegeben und würde mir wünschen, denselben Kurs noch einmal besuchen zu können." Merve

  • "Ich habe in den letzten Tagen das Malen als einen Ausgleich und ein Ventil schätzen gelernt, auf das ich zukünftig nicht mehr verzichten möchte, um aufkommenden Gedanken und Emotionen Luft und Raum zu verschaffen, diese greifbar zu machen.
    Danke für diese Gelegenheit!" Tobias

  • „Es ist total interessant, jeder Mensch denkt an etwas anderes und malt etwas anderes wenn er vor einem leeren Blatt sitzt. Es spielen sehr viele Faktoren in dieses entstehende Bild hinein, die manchmal unglaublich viel und manchmal auch nur ein bisschen, aber immer etwas über das Leben des Malers aussagen." Marcel

  • "Sebastians Kurs ist für mich vermutlich einer der ersten Kurse bei dem der Lehrende einen Teilnehmer nicht wertet. Schon oft hieß es von der Lehrperson, sie würde sich die Arbeit aus einer neutralen Perspektive bewerten, doch schon relativ schnell konnte man dessen persönliche Meinung erahnen, bzw. ablesen. Dadurch verlor ich oft an solchen Kursen die Freude, da es zu Beginn noch hieß, 'ihr seid frei, ihr könnt machen, was ihr wollt' früher oder später wussten die Schüler, was die Sympathien und Vorlieben des Lehrers sind. Dadurch wurden die Endergebnisse oft schon sehr früh beeinflusst. Bei Sebastian war das anders. Über den Kurs habe ich nicht, aber auch wirklich überhaupt nichts über seine künstlerischen Vorlieben erfahren." Ludwig

Erleben